Das mikedive-Blitzschienen- und Blitzarmsystem

ist ein modular aufgebautes Blitzschienensystem zur variablen Befestigung von allen Anbauteilen für die UW-Fotografie, sowie für die moderne digitale UW-Videoaufnahmetechnik.

Die Basisschiene besteht aus einem 160 mm langen Alu- (AIMgSi0,5F22) Kastenprofil mit Langloch für die Stativschraube (UNC 1/4 " 20), einer Ausfräsung für den Gehäusefuß, sowie Arretierungsbohrungen für die Blitzarmadapter. Zum Korrosionsschutz sind die Aluminiumteile eloxiert.

Bei Gehäusen, deren Fuß nicht über das Gehäuse vorsteht, wird ein entsprechender Adapter eingesetzt, der es ermöglicht das Gehäuse "ohne" Schienendemontage zu öffnen - im Gegensatz zu den meisten anderen Systemen. Dies ist z. B. für die Kleingehäuse von Olympus PT 09, PT 30, sowie für die Canon-, Sony- und Samsung-Gehäuse notwendig. Die Ausfräsung bzw. der Adapter ist so ausgeführt, dass sich das Gehäuse nicht verdrehen kann, es ist nicht notwendig die Befestigungsschraube extrem festzuziehen.

Gehäuse, deren Zusatzobjektive mittels eines Adapters (INON AD) genutzt werden, erfordern eine spezielle Anpassung an die mikedive-Blitzschiene.

Die abgewinkelten, geraden Blitzarmadapter werden eingeschoben und mit einer Knebelschraube, die die Basisschiene durchdringt, in der Basisschiene verklemmt. Auch bei lockerer Schraube kann der Armadapter nicht herausrutschen. Die Adapterschiene ist mit unseren mikedive-Blitzarmen frei kombinierbar. Für Blitzarme mit Nutsteinbefestigung (T-Stein) sind zwei M5 Gewindebohrungen im Armadapter vorhanden, in denen sich die Nutsteine befestigen lassen (Achsabstand 27,5 mm).

Der von mikedive entwickelte MD02-Teleskopblitzarm bietet - im Gegensatz zu den üblichen Armen - wesentliche Vorteile für den UW-Fotografen:

Kompaktes und handliches Maß für den Transport, die erforderliche Stabilität zum Beginn des Tauchgangs, einen festen Griff während des Tauchgangs und nach dem Lösen der Klemmschraube und Ausziehen des Gliederteleskops die volle Beweglichkeit für den Blitz in alle Richtungen.

MD02-Teleskopblitzarm

Eingeschoben ist der MD02-Teleskopblitzarm 200 mm lang, ausgezogen 320 mm. Die Tragfähigkeit ist auf die kompakten Blitze, die ein Gewicht bis zu 700 g haben, ausgelegt.

Zum Auftauchen sollte man den Gliederarm - der Stabilität wegen - wieder in das Griffrohr einschieben, denn die Blitze sind Überwasser doch recht schwer. Unterwasser haben sie meist Auftrieb oder sind sogar neutral tariert. Das Einscheiben ist ein bißchen Übungssache. Glied für Glied wird beim Einschieben ausgerichtet bis es in das Griffrohr rutscht, dann die vorher gelöste Klemmschraube anziehen und fertig. Unterwasser können auch schwere Blitze damit verwendet werden, da sie hier nahezu neutral sind.

Die obere Blitzaufnahme des MD02-Teleskopblitzarms entspricht dem Sea&Sea-Standard, unten wird er über eine M8 Knebelschraube, sowie eine M5 Inbusschraube in einer dem Sea&Sea-Schienensystem ähnlichen Armbasis befestigt, doch auch in jedem 8 mm Loch ist die Befestigung möglich.

Im Innern des Gliederrohrs befindet sich ein Sicherungsseil. Wird das Gliederrohr über sein Bewegungsmaß belastet lösen sich die Glieder, lassen sich aber einfach wieder zusammendrücken.

Alle Teile bestehen aus eloxiertem Aluminium, Kunststoff und Edelstahl.

MD01-Gliedeblitzarm

Der MD01 Gliederarm besteht aus einer Sea&Sea-Blitzaufnahme, 6 Gliederelementen, sowie einer M8 Befestigungsbasis mit einer Knebelmutter. Er lässt sich als Video-Arm oder für leichte Blitze überall dort fixieren, wo eine 8 mm Bohrung oder ein M8 Gewinde vorhanden ist, am am MD-Handgriff. Der Kopf des Blitzarmes ist auf Sea&Sea-Blitze o. ä. ausgelegt. Möglich ist auch ein M8 Gewindestutzen für Videoleuchten mit Batterietank.

MD03-Teleskopblitzarmset

Das MD03-Teleskopblitzarmset ist eine Kombination aus dem MD02-Teleskopblitzarm und dem MD-Handgriff-EX-Set (bestehend aus Handgriff und 2xB-M8x20, Clamp, Schrauben).

MD-Handgriff-Extention-Set

Der Handgriff ist eine profilierte PVC-Stange mit 30 mm Durchmesser und ca. 15 cm Länge, er ist mit 2 Gewindebohrungen M8, sowie einer M5 ausgestattet. Die Kugelköpfe sind aus silber eloxiertem Aluminium. Der im Lieferumfang enthaltene O-Ring der Kugel ermöglicht es eine Hemmung der Beweglichkeit einzustellen um Unterwasser den Blitz positionieren zu können.

Die Kugelklemme ist ebenfalls aus silber eloxiertem Aluminium und wird über eine M8 Schraube mit T-Grifmutter (Gewindeeinsatz aus Messing) gegen eine Druckfeder aus Edelstahl auf den Kugeln verpresst. Als Gleitlager befindet sich eine Unterlagscheibe zwischen Mutter und Kugelklemme.

Das MD-Handgriff-Extention-Set dient zur Erweiterung bereits vorhandener MD02-Teleskopgliederarmen, der Kugelkopf wird unten in den MD02 eingeschraubt und die Schrauben vom MD02 werden am Handgriff wieder verwendet.

Das MD-Handgriff-Extention-Set kann natürlich auch als Zusatzgriff zum Befestigen einer Pilotlampe oder sonstigen Zubehörs verwendet werden. Die Befestigung auf dem Armadapter ist nicht im Lieferumfang enthalten (MD-AAS-M8x20). Der Kugelkopf hat ein M8 Innengewinde mit einem eingeschraubten Gewindestück.

Der mikedive MD04-Blitzarm

Das Montagebeispiel zeigt den MD04-Blitzarm-Griff-Set 1(M8x20), das zur mikedive-Blitzschiene und zu allen Blitzen mit M8 Gewindeaufnahme passt.

Um z. B. einen Sea&Sea Blitz zu befestigen ist ergänzend der Sea&Sea Kopf notwendig.

Das MD04-Blitzarmsystem ist ein ultravariables Kugel-Armsystem.

Es besteht aus den Rohrelementen (32 mm Kunststoffrohr) mit abgedichtet eingesetzten Kugelköpfen aus eloxiertem Aluminium. Die Kugeln haben einen O-Ring als Bremsring um eine Hemmung der Bewegung zu realisieren. Die Kugelklemme ist ebenfalls aus eloxiertem Aluminium und wird über eine M8 VA Schraube mit einer umsetztbaren L-Griffmutter (Gewindeeinsatz aus Messing) gegen eine Druckfeder aus Edelstahl auf den Kugeln verpresst. Als Gleitlager befindet sich eine Unterlagscheibe zwischen Mutter und Kugelklemme.

Je nach Rohrlänge und Zusammenstellung ist das Armsystem positiv, neutral bis leicht negativ tariert. Im Shop finden Sie alle Einzelteile, die kombinierbar sind. Außerdem ist der Kugeldurchmesser so bemessen, dass alle anderen 1" Kugeln (ca. 25 mm) anderer Hersteller (ULCS, INON, TLC, Ikelite, Sealux, Seacam, Kilgus) damit kombinierbar sind, praktisch alles ist möglich.

Unsere Kugelklemme kann Unterschiede von ca. 2 mm im Kugeldurchmesser überbrücken und so auch eine Subtronic-Kugel in Verbindung mit unseren Kugeln spannen.

Das Montagebeispiel zeigt einen MD04-Blitzarm-T-Set 1 passend zu den M8 Blitzarmadaptern (Subtronic, Hartenberger, u. v. m.)

Die Basis lässt sich auch mit einem T-Stein-Anschluss ausrüsten. Dieser passt zu nahezu allen T-Steinen, die auf dem Markt sind. Der Basisarm steht dann im Winkel von 45° zum T-Stein. Die Arretierung erfolgt durch eine Abdrückschraube von oben und von der Seite (beidseitig montierbar). Ein integrierter (demontierbarer) Anschlagstift zentriert die T-Base auf einem 40 mm langen T-Stein. Die Seitenschraube verhindert ein leichtes Drehen der T-Base und somit ein Lösen der oberen Abdrückschraube.

Die Platten der T-Steine haben eine Breite von 23,5 bis 25 mm - je nach Hersteller - und eine Plattenhöhe von 4 - 5,5 mm, was immer zu Problemen führt, sollte man die Systeme mischen.

Hier eine Detailaufnahme von der Kugel. Die Kugeln haben oben ein M8 Gewindeloch, in welchem sich sonstiges Zubehör befestigen lässt. Die Basis Kugeln (ohne Rohr) haben hier einen eingeklebten Inbuseinsatz um mit einem INBUS Schlüssel die Kugel verschrauben zu können. Am Fuß befindet sich mittig ein M8 Gewindeloch sowie 4 konzentrisch angeordnete M5 Gewindelöcher. In diese Gewindelöcher können M5 INBUS Madenschrauben eingedreht werden, die die Kugel auf dem Befestigungsgrund vor Losdrehen sichern. Die Kugelbasis hat einen Durchmesser von 32 mm.

 

Copyright © 2017 Mikedive. Alle Rechte vorbehalten.